Willkommen ...

Sehr geehrte Kundinnen! Liebe Patientinnen!Achtung: Aufgrund der Feiertage kommt es zu Verschiebungen der Akupunkturtermine!Die nächsten Termine...
Weiterlesen...
Dr. Peter Poeckh erweitert ab 4. September 2017 seine Ordinationszeiten:Montag         8:00-13:00...
Weiterlesen...
Wir sind ein Wahlarztzentrum im Herzen Mödlings. Unsere Patienten stehen bei uns im Mittelpunkt. Auf unseren Seiten finden Sie wichtige ...
Weiterlesen...
Wir haben 68 Stunden in der Woche von Montag bis Samstag für Sie geöffnet.
Weiterlesen...

Startseite Orthopädie News & Tipps
News und Tipps


Überlastungsschmerz nach Sport PDF Drucken
Mittwoch, den 15. Dezember 2010 um 17:20 Uhr
Überlastungsschmerz nach Sport - Stosswellentherapie schafft Abhilfe

Häufig kommt es nach vermehrter sportlicher Belastung oder chronischer Überlastung zu lästigen schmerzhaften Erscheinungen, welche sich als Tennis- oder Golferellenbogen, Trochanterbursitis an der Hüfte, Fersensporn oder Patellaspitzensyndrom, auch „jumpers knee“ genannt, bemerkbar machen und oft hartnäckige Schmerzen und Funktionseinschränkungen auslösen.

Seit einigen Jahren schafft die sogenannte „Stosswellentherapie“ Abhilfe, bei der eine gebündelte Ultraschallwelle - ähnlich wie bei einem Nierensteinzertrümmerer - als „Stosswelle“ auf die schmerzhafte Körperstelle appliziert wird.
An der schmerzhaften Stelle kommt es dadurch zu Schmerzlinderung; Entzündungshemmung und Steigerung der körpereigenen Immunabwehr.

Weitere Anwendung findet die Stosswellentherapie in den letzten Monaten auch bei der Triggerpunkttherapie wobei hier vor dem Routineeinsatz weitere Forschungsergebnisse abzuwarten sind.