Willkommen ...

Sehr geehrte Kundinnen! Liebe Patientinnen!Akupunkturtermine finden jeden Mittwoch um 10:30 Uhr stattAnmeldung bitte unter 0676 9213233Ihre Miki...
Weiterlesen...
Stauyoga mit Dr. Peter Poeckh im Ö3-Wecker!  Der Allgemeinmediziner und bekannte Yogatherapeut wirkt durch Manuelle Medizin...
Weiterlesen...
Wir sind ein Wahlarztzentrum im Herzen Mödlings. Unsere Patienten stehen bei uns im Mittelpunkt. Auf unseren Seiten finden Sie wichtige ...
Weiterlesen...
Wir haben 68 Stunden in der Woche von Montag bis Samstag für Sie geöffnet.
Weiterlesen...

Startseite Labor Schwerpunkte
Schwerpunkte Labor PDF Drucken

Mögliche Untersuchungen

Hämatologie und Blutsenkung
Blutgerinnung
Blutgruppenserologie
Chemische Untersuchungen
Proteindiagnostik Plasmaproteine - Immunologie
Hormone, Tumormarker und Vitamine
Konzentrationsbestimmungen von Pharmaka und Drogen
Infektionsserologie
Allgemeine mikrobiologische Untersuchungen
Spezielle mikrobiologische Untersuchungen
Diagnostik sonstiger Materialien
Harnuntersuchungen
Konkrementuntersuchungen
Stuhluntersuchungen
Zytologie
Arbeitsmedizin

Hämatologie und Blutsenkung
Komplettes Blutbild: Zählung und Beurteilung der Erythrozyten und Leukozyten, inklusive Differentialblutbild und Thrombozytenzählung.

  • Retikulozytenzählung
  • Osmotische Erythrozytenresistenz
  • Sternalpunktat: Färbepräparat, Differentialzählung und Beurteilung
  • Zytochemische Spezialfärbungen (max. 2 verrechenbar)
  • Freies Hb im Serum
  • Blutsenkungsgeschwindigkeit (BSG)
  • Zellulärer Immunstatus ( Lymphozytentypiesierung)
  • HLAB 27
  • Co Hämoglobin
  • Met Hämoglobin
  • Hämoglobinelektrophorese

Blutgerinnung

  • Großer Gerinnungsstatus: Blutungszeitbestimmung, Thrombozytenzählung, Prothrombinzeitbestimmung (PTZ), partielle Thromboplastinzeitbestimmung (PTT)
  • Thrombinzeit (TZ)
  • Fibrinogen
  • Antikoagulantienkontrolle: Thrombotest/ INR,PTZ/INR
  • Thrombophiliediagnostik: AT3,Protein-C,Protein-S,D-DIMER,APC
  • Einzelfaktorbestimmungen

Blutgruppenserologie

  • Blutgruppenstatus: ABO System, Rhesusfaktor und Kellfaktor (nur mit Begründung bei Operationen, bei Schwangerschaft und Antikoagulantientherapie  verrechenbar)
  • Rhesusuntergruppen bei Anti D negativen Schwangeren (nur bei Erstschwangerschaft oder präoperativ verrechenbar)
  • 3 Stufen Antikörpersuchtest inklusive Coombstest und Enzymtest (nur bei Anti D-negativen Schwangeren verrechenbar)
  • Coombstest direkt
  • Coombstest indirekt
  • Antikörperdifferenzierung
  • Kälteagglutinationsreaktion, Kryoglobuline
  • Rhesusantikörperbestimmung (Immunkörpertitration nur bei rhesus negativen Schwangeren verrechenbar)

Chemische Untersuchungen

  • Substrate
  • Blutzuckerbestimmung
  • Fructosamine (nicht neben HbA1 oder HbA1c verrechenbar)
  • HbA1 oder HbA1c (nur bei Diabetes 1 x pro Patient und Quartal verrechenbar, nicht neben Fructosamine verrechenbar)
  • Harnstoff oder Reststickstoff oder BUN
  • Kreatinin
  • Harnsäure
  • Gesamtbilirubin
  • Direktes oder indirektes Bilirubin
  • Gesamteiweißbestimmung
  • Triglyceride (Neutralfette)
  • Gesamtcholesterin
  • HDL Cholesterin
  • LDL Cholesterin
  • Elektrolyte
  • Eisen
  • Eisenbindungskapazität einschließlich Serumeisenbestimmung
  • Ferritin
  • Kupfer
  • Zink
  • Mikroelemente (Spurenelemente) und Schwermetalle mittels AAS oder Massenspektrometrie (strenge medizinische Indikation, nur l x pro Quartal verrechenbar)
  • Lithium (nur im Rahmen der Lithiumtherapie verrechenbar)
  • Natrium
  • Kalium
  • Kalzium
  • Chloride
  • Phosphor
  • Magnesium
  • Ammoniak
  • Lactat
  • Enzyme
  • ACE (Angiotensin Converting Enzyme)
  • Aldolase
  • AP (Alkalische Phosphatase)
  • ISO AP AP Isoenzyme)
  • Alpha Amylase
  • Cholinesterase
  • CK (Creatin Kinase)
  • CK MB Isoenzym (nur bei Infarktverdacht verrechenbar)
  • CK BB
  • CK MM
  • GOT (ASAT)
  • GPT(ALAT)
  • Gamma GT
  • Alpha HBDH
  • LDH
  • Lipasebestimmung
  • Saure Phophatasen, gesamt
  • Prostate Phosphatasen
  • GLDH
  • LAP
  • Glutamat Decarboxylase AK
  • Glucose 6 Phosph.Dehydrogenase
  • Sonstiges
  • Oraler Glucose Toleranztest oder Tagesprofil (mindestens 3 Blutzuckerbestimmungen)
  • Kreatinin Clearance endogen
  • CDT Test
  • Lactosetoleranztest
  • Spermatogramm
  • Chromosomenanalyse

Proteindiagnostik Plasmaproteine - Immunologie

  • Alpha 1 Antitrypsin
  • Alpha 2 Makroglobulin
  • Haptoglobin
  • Coeruloplasmin
  • Myoglobin (nur bei Infarktverdacht verrechenbar)
  • Albumin
  • Lipoprotein A
  • Rheumafaktor Test (Latex)
  • ASLO (Antistreptolysin Test)
  • Antistaphylolepin Test (Astal)
  • CRP Test (c-reaktives Protein) high sensitive CRP
  • Waaler Rose mit Titerbestimmung (nur bei positiven Rheumafaktor verrechenbar)
  • ANA's + Subsets (Anti Nukleäre Antikörper)
  • Anti DNS
  • AMA (Mitochondriale Antikörper)
  • Antikörper: Glatte Muskulatur, Skelettmuskel, Herzmuskel, Belegzellen, Inselzellen
  • Zirkulierende Immunkomplexe
  • Komplementsystem: C3,C4,CH50
  • Immunfluoreszenztest mit Zellen oder Gewebsschnitten (ANCA)
  • Anti RA33
  • Immunglobuline (IgA, IgG, IgM) humoraler Immunstatus
  • IgG Subklassen
  • Cardiolipin 1gG/1gM
  • Acetylcholinrezeptor AK
  • Endomysiale Gliadin AK
  • C1 Ester Inhibitor
  • Elektrophoresen
  • Elektrophorese oder Immunfixation (nur bei M Gradienten in der Serumelektrophorese verrechenbar)
  • Kappa und Lambdaketten
  • Bence Jones Eiweiß
  • Isoenzym Elektrophorese
  • Lipidelektrophorese (nur bei strenger medizinischer Indikation verrechenbar)
  • Hämoglobinelektrophorese
  • Fetales Hb quantitativ
  • Elektrophorese der Harnproteine (nur bei Verdacht auf Paraproteinämie und erhöhter Einweißausscheidung verrechenbar)
  • Allergiediagnostik
  • IgE
  • Allergen Einzeltest (max. 5 Einzeltests pro Patient und Quartal verrechenbar)
  • ECP (Eosinophiles cationisches Protein)
  • DAO (Diaminoxydase)

Hormone, Tumormarker und Vitamine

  • Hormone
  • Sexualhormone dürfen nicht zur Verlaufsbeobachtung einer normalen Schwangerschaft eingesetzt werden.
  • TSH
  • Gesamt T4 oder freies T4
  • Gesamt T3 oder freies T3 oder TBG (ETR oder Uptake)
  • TAK (Thyreoglobulin Antikörper)
  • MAK (Mikrosomale Antikörper)
  • TRAK (TSH Rezeptor)
  • Beta HCG (Chorion Gonadotropin), Schwangerschaftstest (nur bei Verdacht auf Extrauteringravidität oder Blasenmole verrechenbar)
  • DHEAS (Dehydroeplandrosteron Sulfat)
  • E2 (Östradiol)
  • E3 (Gesamt Östriol) oder FE3 (freies Östriol)
  • FSH (Follkeistimulierendes Hormon)
  • LH (Luteinisierendes Hormon)
  • Progesteron
  • 17 OH Progesteron
  • SHBG (Sexualkhormonbindendes Globulin)
  • Testosteron, freies Testosteron
  • Androstendion
  • STH (Wachstumshormon)
  • PTH (Parathormon)
  • Katecholamine im Serum (Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin höchstens 2 verrechenbar)
  • Katecholamine im Harn
  • ACTH (Adrenocortioctrophes Hormon)
  • Renin
  • Aldosteron
  • Angiotensin
  • ACE (Angiotensin Converting Enzyme)
  • Insulin
  • C Peptid
  • Glukagon
  • Osteocalcin ,  Crosslinks
  • Tumormarker
  • AFP (Alpha Fetoprotein)
  • PSA (Prostata spezifisches Antigen)
  • Freies PSA
  • Diagnosespezifische Tumormarker sind nur bei Tumordiagnose verrechenbar:
  • CEA (Carcinoembryonales Antigen)
  • CA 19-9
  • CA 15-3
  • CA 125
  • TPA (Tissue polypeptide antigen)
  • NSE (Neurononen spezifische Enolase)
  • SCC (Squamous cell carcinoma antigen)
  • CA 72-4
  • MCA (Mucin like cancer associated antigen)
  • HCG, Beta (Humanes Choriongonatropin)
  • CA-50
  • Beta-2-Microgiobulin
  • Placenta AP
  • CYFRA (Cytokeratin-19-Fragmente)
  • Thyreoglobulin
  • Calcitonin
  • Serotonin
  • Erythropoietin
  • Neopterin
  • Vitamine
  • Vitamin B12
  • Folsäure
  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Vitamin A
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B6
  • Vitamin C
  • Vitamin D

Konzentrationsbestimmungen von Pharmaka und Drogen

  • Antikonvulsiva: Phenytoin, Carbamacepin, Valproinsäure
  • Trileptal (Oxcarbazepin)
  • Lamictal (Lamotrigin)
  • Epilan (Mephenytoin)
  • Maliasin (Barbexaclon)
  • Rivotril (Clonacepam)
  • Leponex (Clozapin)
  • Primidon
  • Phenobarbital
  • Herzglykoside: Digoxin oder Digitoxin
  • Theophyllin
  • Antiarrhythmika
  • Sedacorone (Amiodaron)
  • Antibiotika (nur mit ausführlicher Begründung)
  • Cyclosporin A
  • Drogennachweis (Amphetamine, Barbiturate, Benzodiazepine, Cannabis, Kokain, etc.)
  • Drogennachweis quantitativ (eingeschränkt auf Methoden)
  • Cyfra
  • Lithium

Infektionsserologie

  • Hepatitis A,B,C,D, E
  • PCR Hepatitis B,C
  • Lipoid-Antigen-Test auf Lues (VDRL)
  • TPHA-Test
  • 19S (IgM) FTA-ABS-Test
  • Mononukleosetest als Objektträger Test
  • Borreliose AK (IgG, IgM, IgA)
  • Röteln-AK (nur bei Schwangerschaft)
  • Röteln-AK IgG oder IgM (nur bei Verdacht auf frische Infektion verrechenbar)
  • Toxoplasmose AK (IFT oder Sabin Feldmann Test)
  • Toxoplasmose IgM AK, KBR (nur bei Verdacht auf frische Infektion verrechenbar)
  • Epstein-Barr-Virus-AK IgG, IgM, IgA
  • Chlamydien-AK IgG, IgM, IgA
  • Zytomegalievirus
  • Helicobacter pylori
  • HIV-ELISA
  • HIV-Westernblot
  • Virusblöcke ( Status febrilis,Lymphknotenvergrößerung,Myocarditis
  • Neurotrope Viren,Exanthem

Allgemeine mikrobiologische Untersuchungen

  • Nativpräparat
  • Färbepräparat (Gram etc.), außer auf Tbc
  • Kultur auf Tbc, einschließlich aller Färbepräparate
  • mittels Harnkultur auf Objektträger (Mittelstrahl oder Katheterharn)
  • Färbepräparat auf Tbc nach Anreicherung
  • Abstrichpräparat zum Nachweis von Bakterien, Pilzen, Mykoplasmen, Viren o.ä. mittels Immunfluoreszenz oder ELISA-Test
  • Chlamydien-Antigen (Abstrich oder Harn) mittels PCR
  • Gonokokken-Antigen mittels PCR
  • Schnelltest auf beta-hämolysierende Streptokokken A (Rachenabstrich)

Spezielle mikrobiologische Untersuchungen

  • Kultur auf Bakterien aerob, einschließlich Erregeridentifikation und aller Färbepräparate
  • Kultur auf Bakterien anaerob, einschließlich Erregeridentifikation und aller Färbepräparate
  • Kultur auf Pilze, einschließlich Erregeridentifikation und aller Färbepräparate
  • Kultur auf Mykoplasmen
  • Kultur auf Protozoen, Blutkultur, einschließlich aller Nährmedien und Färbepräparate
  • Subkultur bei Vorliegen mehrerer Erreger (höchstens 2 Kulturen verrechenbar)
  • Antibiogramm: Prüfung der Erregerempfindlichkeit auf Antibiotika bzw. Chemotherapeutika (mindestens 10 zu prüfende Substanzen) je Erreger
  • Adeno-Viren KBR (AK)
  • Adeno-Viren AK 1gG, 1gM
  • Amöben AK
  • Bilharziose (Schistomasis) AK
  • Candida alb. AK
  • Candida alb. AK IgG, IgM
  • Coxsackie-Virus AK
  • Echinokokken AK
  • Enteroviren AK
  • FSME AK IgM, IgG
  • Gruber-Widal (0- und H-Antigene)
  • Herpes simplex AK IgG IgM
  • Influenza-Virus-AK (max. 2 verrechenbar)
  • Influenza-Virus-AK IgG, IgM
  • Legionella AK IgG, IgM
  • Leptospiren AK
  • Listerien AK
  • Leishmanien
  • Untersuchungen auf Blutparasiten im Ausstrichpräparat oder dicken Tropfen
  • Malaria dicker Tropfen
  • Malaria AK
  • Masern AK IgG, IgM
  • Mumps AK LgG, IgM
  • 0rnithose/Psittakose-AK
  • Pertussis AKIgA, IgM
  • Qu-Fieber AK
  • Trichinose AK
  • Tularämie AK
  • Varicella-zoster-Virus AK
  • Varicella-zoster-AK IgG, IgM
  • Yersinia AK
  • Rota-Virus AK
  • Echoviren AK
  • Picorna-Virus AK
  • Mykobakterien
  • Adeno-Virus-Antigen im Stuhl mittels ELISA oder ähnlichen Methoden
  • Fleckfieber Weil-Felix
  • Ricksettsien

Diagnostik sonstiger Materialien

  • Sputum: makroskopische Beschreibung, Nativpräparat, Gram, Ziehl Neelsen oder Auraminfärbung nach Anreicherung
  • Mikroskopische Untersuchung von Sekreten der Geschlechtsorgane (nativ auf Trichomonaden und Pilze), Gramfärbung (Bakterien, Pilze)
  • Punktionsflüssigkeit: makroskopische Beschreibung, Sediment nativ, spezifisches Gewicht, Gramfärbung
  • Sediment nativ und Färbepräparat
  • Bestimmung der Zellzahl
  • Mikroskopischer Kristallnachweis
  • Gesamteiweiß Bestimmung
  • Glukose
  • Harnsäure
  • CRP (C-reaktives Protein) quantitativ
  • ANA
  • Borrelien

Harnuntersuchungen

  • Kompletter Harnbefund: Makroskopische Beschreibung, spezifisches Gewicht, PH, chem. Harnbefund mittels Streifentest (min. 8 Parameter) und Sediment. Bei positivem Eiweiß oder positiver Glukose quantitative Bestimmung: Eiweiß, Glukose, Aceton, spezifisches Gewicht.
  • Streifentest im Harn (auch bei Verwendung eines Mehrfachreagenzträgers nur einmal verrechenbar)
  • Sediment
  • Mikroalbumin
  • Gesamteiweiß Bestimmung
  • Glukose
  • Harnstoff oder Reststickstoff oder BLIN
  • Kreatinin
  • Harnsäure
  • Natrium
  • Kalzium
  • Kalium
  • Chloride
  • Phosphor
  • Kupfer
  • Alpha-Amylase
  • Hydroxyprolin (Osteoporose)
  • Pyridinum Crosslinks (Osteoporose)

Konkrementuntersuchungen

  • Chemische Analyse eines Harnkonkrementes qualitativ
  • Röntgen oder Infrarotstrukturanalyse eine Harnkonkrementes

Stuhluntersuchungen

  • Stuhluntersuchung: Makroskopische und mikroskopische Beschreibung, Nahrungsreste (Fett, Stärke, Muskelfasern), Blut, Parasiten
  • Stuhl auf okkultes Blut (3 mal) je Untersuchung, inkl. Testbriefchen
  • Stuhl auf Protozoen einschließlich Heidenhainfärbung
  • Stuhl auf Darmparasiten und/oder deren Eier mit Anreicherung
  • Elastase im Stuhl
  • Stuhlkultur
  • Stuhl auf Pilze
  • Heliobacterantigen im Stuhl

Zytologie

  • Histologische Untersuchung, Serienschnitte einer Probe (min. 6 Schnitte), für jedes untersuchte Organ
  • Gynäkologische Zytodiagnostik (Papanicalaou), pro Untersuchung ohne Rücksicht auf die Zahl der Präparate
  • Zytodiagnostik (ausgenommen gynäkologisch), pro Untersuchung ohne Rücksicht auf die Zahl der Präparate
  • Zytologische Beurteilung von Punktionsflüssigkeiten

Arbeitsmedizin
Im Harn:

  • o-Cresol (bei Tuluolbelastung)
  • Methylhippursäure (bei Xylolbelastung)
  • t-t Muconsäure (bei Benzolbelastung)
  • Trichloressigsäure
  • Porphyrine (Uroporphyrine, Koproporphyrine)
  • Deltaaminolävulinsäure
  • Phenol
  • Blei
  • Quecksilber

Im Blut

  • Erythrozyten Protoporphyrin
  • Toluol
  • Xylol
  • Blei
  • Quecksilber